Frühkindliche Reflexe sind wichtige Impulsgeber für unser Bewegungslernen. Schon vor der Geburt und in den folgenden ersten Lebensmonaten reagieren wir durch Reflexe mit unwillkürlichen, gleichartigen Bewegungen auf äußere Reize. Im Feld der daraus entstehenden Erfahrungen lernen wir uns komplexer und willensgesteuerter zu bewegen und entwickeln Bewegungsmuster.

Irritationen in der frühkindlichen Bewegungsentwicklung können ungünstige spätere Bewegungsmuster gestalten. Wenn wir den roten Faden der Reflexe in späteren Lebensphasen wieder aufnehmen, lassen sich diese Muster positiv beeinflussen und wandeln. Die Reise entlang der frühen Reflexe koordiniert und zentriert den Körper und beeinflusst das Nervensystem, die Wahrnehmung und unsere Präsenz günstig. Das theoretische Wissen und vor allem die praktische Erfahrung damit kann den Umgang mit uns selbst, sowie die Alexander-Technik mit Erwachsenen sehr bereichern.

Samstag, 1. Juli 2017 | 11 bis 17.30 Uhr
Seminargebühr: 90 Euro

Zur Anmeldung.

Martina Kunstwald: Tanzpädagogin und Lehrerin für F.M. AlexanderTechnik (Ausbildung bei W. Tschaikowski, Reinbek/ ATVD). Ich unterrichte AlexanderTechnik (seit 1995) und Tanz (seit 1989) in Einzelarbeit, Kursen, sowie in der Fort- und Ausbildung. Durch den zeitgenössischen Tanz und viele Weiterbildungen begann ich bereits in den 1990er Jahren mit frühkindlicher Bewegungsentwicklung und den frühen Reflexen zu forschen. Prägend empfinde ich für meine Arbeit – neben der eigenen praktischen Erfahrung in Alexander-Technik und Forschung in der Frühkindlichen Entwicklung – auch das Gedankengut von Bonnie Bainbridge Cohen – Body-Mind-Centering, Bobath, Sally Goddard Blythe und Jaap van der Wal. Seit 2001 arbeite ich in der Einzelarbeit auch mit Babys. Abgeleitet aus der Alexander-Technik und dem Tanz habe ich zudem ein Übungssystem entlang der frühen Reflexe entwickelt, das Bewegungsevolution® heißt. Ich bin Mutter von zwei Söhnen und lebe in Bremen.

Die Macht der Gewohnheit: Wann entstehen unsere Bewegungsmuster? Artikel von Martina Kunstwald als PDF